Die Lehre

Der Lehrberuf Oberflächenbeschichter/ -in umfaßt eine dreijährige Ausbildung, die mit dem Besuch des Blockunterrichts an einer Berufsschule verbunden ist. Gegenwärtig bilden nur zwei Lehrstätten in Deutschland zum „Galvaniseur“ aus, die Standorte befinden sich in Solingen (Westfalen) und Schwäbisch Gmünd (Ost-Baden-Württem­berg). Beide Schulorte werden von uns genutzt, um bei mehreren Lehrlingen deren gleichzeitige Abwesenheit zu vermeiden. Die Kosten für die Miete des Wohnheims werden von uns vollständig übernommen.

Eine sehr informative Beschreibung über die Inhalte und Ziele der Ausbildung ist unter folgenden Quellen zu finden:

Die ausführlichen Angaben dieser sehr guten Präsentationen möchten wir noch um spezifische Punkte ergänzen, die bei HATTLER als sehr wesentlich erachtet werden.

Learning by doingLearning by doing

Schulische Leistungen:
Kernfächer der Ausbildung sind Mathematik (z. B. zum Ausrechnen von Bauteiloberflächen), Physik (z. B. zum Bestimmen einer Badstromstärke) und Chemie (z. B. zur Berechnung von Badergänzungen oder dem Aufstellen von Reaktionsgleichungen). Wir erwarten in diesen Fächern in den Zeugnissen des letzten Schuljahres mindestens die Note „befriedigend“. Da Sie ein Berichtsheft führen müssen, sind auch akzeptable Deutsch-Kenntnisse wünschenswert.

PC-Kenntnisse:
Während der Ausbildung werden Sie die Leitrechner unserer EDV-gesteuerten Galvanisieranlagen bedienen. Darüber hinaus sind im Bereich Labor auch die Office-Programme Microsoft® Word und Excel zu benutzen. Dies zeigt Ihnen, daß die private Beschäftigung mit einem PC in der beruflichen Praxis vorteilhaft sein kann.

Körperliche Fitneß:
Die Zeiten, in denen man zu veredelnde Ware ausschließlich von Hand bearbeiten und bewegen mußte, sind glücklicherweise vorbei. Aus diesem Grund ist eine technische Lehre bei HATTLER für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Sie sollten sich dennoch nicht vor körperlicher Anstrengung scheuen, denn anders als bei einem Büroberuf müssen Sie bei der Mitarbeit in einer Fertigung durchaus auch mit anpacken.

Einweisung in die AbwasserbehandlungEinweisung in die Abwasserbehandlung

Berichtsheft:
Das Führen eines Berichtshefts ist notwendig und wird von den gesetzlichen Stellen verlangt. Wir legen großen Wert auf eine ausführliche und termingerechte Anfertigung der ent­sprech­enden Protokolle, da diese Ihnen im Falle von Prüfungsvorbereitungen oder auch dem Lösen betrieblicher Aufgabenstellungen als Nach­schlage­werk dienen können.

Um einen Eindruck von der täglichen Arbeit in einer modernen Galvanik zu erhalten, bieten wir potentiellen Lehrlingen an, bspw. während der Ferienzeit für 1-2 Wochen in einer Abteilung mitzuarbeiten. Dies stellt sicher, daß die Vorstellung über den zukünftigen Beruf richtig ist und auch wirklich den Interessen des Kandidaten entspricht.

Sofern Sie sich unseren Anforderungen und denen des Lehrberufs gewachsen fühlen, dürfen Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an Herrn Maiworm.


Praxissemester und Studien-/Diplomarbeiten

Selbständig zu bearbeitende Themen aus den Bereichen Umwelt und Galvanotechnik werden von uns bei Bedarf an einigen Hochschulen ausgeschrieben. Ob eine Arbeit oder Aufgabe aktuell vorliegt, können Sie gerne auch telefonisch nachfragen (Hr. Maiworm oder Hr. Hattler).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok